Bund fördert weitere Sprach-Kitas in der Stadt Cuxhaven mit rund 200.000 Euro

Berlin. „Als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung fördert der Bund bereits seit 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung. Nun profitieren erneut die Kindertagesstätten in Cuxhaven von dem Bundesprogramm“, teilt der CDU Bundestagsabgeordnete und Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann mit. 

Bereits letzten Monat erhielten neun Kindertagesstätten im Landkreis und Stadt Cuxhaven die Förderzusagen in Höhe von insgesamt 450.000 Euro. Nun kommen vier weitere Kitas in der Stadt Cuxhaven in den Genuss mit der Förderung einen Fokus auf den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen zu richten.

Über das Bundesprogramm wird in den Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft gefördert, die das Kita – Team darin unterstützt, die Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmschwerpunkte fortlaufend weiterzuentwickeln.

Erfolgreich um die Förderung beworben haben sich nach Angaben des Bundesfamilienministeriums in der Stadt Cuxhaven dieses Mal die evangelisch-lutherischen Kindertagesstätten St. Petri, St. Gertrud Duhnen, St. Gertrud Döse und St. Nicolai. Diese erhalten insgesamt in dem Förderzeitraum vom 01.02.2021 bis zum 31.12.2022 eine Fördersumme in Höhe von rund 200.000 Euro.

„Ich freue mich sehr, dass so viele Kindertagesstätten in unserer Region sich erfolgreich um diese Förderung des Bundes beworben haben. Hiermit können die Einrichtungen ihre Qualitätsarbeit weiter zum Wohle der Kinder ausbauen“, so Ferlemann abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.