Ferlemann: Bund finanziert Umbauten bei Traditionsschiffen – Fördermittel für „Wilhelmine von Stade“

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Enak Ferlemann übergab dem Ersten Vorsitzenden des Gemeinnützigen Vereins zur Pflege alter Seemannschaft „Wilhelmine von Stade“ e.V. Jens Utecht im Beisein des Stader Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann und dem Landtagsabgeordneten Kai Seefried einen Förderbescheid, mit welchem der Verein mit bis zu 78 000 Euro vom Bund bei der Umsetzung von Maßnahmen nach der Schiffsicherheitsverordnung unterstützt wird.

Altenbruch zukunftsfest gestalten

Altenbruch. Seniorengerechtes Wohnen, familienfreundliche Strukturen und ein gutes gesellschaftliches Miteinander – das sind Themen die Altenbruch bewegen. Hierüber sowie über allgemein politische Themen diskutierten der CDU-Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann und David McAllister MdEP mit der CDU-Altenbruch und interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.

Ortsbegehung in Groden

Groden. Gemeinsam mit dem Grodener Bürgerrat und interessierten Bürgerinnen und Bürgern verschafften sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann und Thiemo Röhler MdL bei einer Ortsbegehung einen Überblick über die notwendigen Investitionsmaßnahmen in den Stadtteil Groden.

Investition in Küstenschutz

Otterndorf. Küstenschutz ist für Städte wie Otterndorf und Cuxhaven von zentraler Bedeutung. Umso wichtiger ist der Neubau der Hadelner Kanalschleuse. Dieser ist derzeit in vollem Gange. Von dem Baufortschritt überzeugten sich der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann, David McAllsiter MdEP und Mitglieder der CDU Land Hadeln bei einer Besichtigung vor Ort. Für eine anschließende Diskussionsrunde standen Ferlemann und McAllister gerne bereit.

Town Hall mit Enak Ferlemann, David McAllister und Henrik Wärner

Schiffdorf. Bei einer spannenden und unterhaltsamen Town Hall-Veranstaltung stellten sich Enak Ferlemann MdB, David McAllister MdEP und der Schiffdorfer CDU-Bürgermeisterkandidat Henrik Wärner den Fragen der Moderatorin Birgit Butter sowie der zahlreichen und interessierten Gäste. Die Themen waren sehr vielfältig und bezogen sich z.B. auf die Bundestags- und Kommunalwahlen, die Verkehrspolitik des Nordens, internationale Handelsbeziehungen und die europäische Außenpolitik, auf die Bewältigung der Kosten der Corona-Pandemie sowie die Digitalisierung im ländlichen Raum. Auch die Vereinbarkeit von Landwirtschaft und Naturschutz wurden thematisiert. Wärner ging zudem auf die Perspektiven der Gemeinde Schiffdorf, insbesondere im Hinblick auf familienfreundliche Strukturen ein.

Pläne für Sanierung des Grodener Sportplatzes vorgestellt

Groden. Die Stadt Cuxhaven lud Vertreter aus der Politik und dem Sport zur Vorstellung der Pläne für die Sanierung des Grodener Sportplatzes ein. Mit Unterstützung des Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann war es der Stadt Cuxhaven gelungen, Fördermittel des Bundes für dieses Projekt zu erhalten. Nun wurden die Pläne in kleiner Runde auf dem Grodener Sportplatz, mit anschließender Begehung der Anlage, vorgestellt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann wies nach der Präsentation noch einmal auf die Befristung der Bundesfördermittel hin, welche eine schnelle Durchführung der Planungen erforderlich mache. Im Zuge der Sanierung soll hier ebenfalls ein Kunstrasenplatz entstehen. Dies ist ein großer Gewinn für alle Sportlerinnen und Sportler in Cuxhaven ist.

Kloster Neuenwalde als herausragendes Kulturgut

Neuenwalde. Im Garten des Klosters Neuenwalde begrüßte die CDU Geestland alle Interessierten zu einem Austausch über kommunal- und bundespolitische Themen. Auch der Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann suchte vor Ort das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. In seinem Grußwort ging er auf die Historie des Klosters ein und würdigte dieses herausragende Kulturgut bevor er u.a. auf die Digitalisierung im ländlichen Raum und die Landwirtschaft zu sprechen kam. Anschließend stand Ferlemann den Gästen für weitere Diskussionen zur Verfügung.

Demografischer Wandel: Bund unterstützt Geestland und Oldendorf-Himmelpforten

Dem demografischen Wandel im ländlichen Raum entgegentreten – das ist eine Herzensangelegenheit des hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann. Ferlemann freut sich daher besonders, dass mit Geestland und Oldendorf-Himmelpforten zwei Kommunen aus seinem Wahlkreis ausgewählt wurden, um an dem neuen Modellprojekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „Zukunftswerkstatt Kommunen – attraktiv im Wandel“ teilzunehmen.